Filmabend zur Lage des Gesundheitssystems in Venezuela

Filmvorstellung von „Todo Està Bien“ mit der Amnesty International Hochschulgruppe München:

Venezuela. Mit dem Zusammenbruch des öffentlichen Gesundheitswesens werden Millionen von Menschen mit der gleichen Frage konfrontiert: Wie überlebt man in einem Land, das im Chaos versunken ist?
 Eine Apothekerin, ein Unfallchirurg, ein Aktivist und zwei Krebskranke stehen vor schwierigen Entscheidungen: Protestieren oder ertragen, auswandern oder bleiben, alle Hoffnungen verlieren oder dem Schicksal vertrauen? “ (Deja-vu Film UG)

Wir freuen uns auf alle, die am 17.04.2020 um 19:30 Uhr im Bellevue di Monaco vorbeischauen werden. Anschließend an den Film wird sich Herr Jencquel (Regisseur) Ihren Fragen per Skype zu Verfügung stellen. Außerdem wird Frau Calderon von AleVen Humanitäre Hilfe e.V. über die Lieferung von Hilfsgütern nach Venezuela sprechen.

Des weiteren haben wir eine Petition vorbereitet, damit auch Sie etwas für die gesundheitliche Lage der Venezulaner tun können. Bewirtung ist geboten!